Vom 16. – 17. Mai 2015 fand in Jena die Offene Thüringer Meisterschaft statt (eine reine Meisterschaft für Thüringen hätte auch nicht viele Teilnehmer gehabt). Wir waren mit unserem „ersten Team“ aus Franzi, Ruwen und Nicolas vertreten. Alex nahm als Juror teil und Nikos war sogar Chefjuror. Bei diesem Turnier mit vier Vorrunden gab es kein Halbfinale, so dass man direkt nach der Vorrunde mindestens zweitbestes Team werden musste, um ins Finale einziehen zu können.
Nach abwechslungsreichen Vorrunden zwischen Elternzeit und Zwergenweitwurf (Themen und weitere Details auf der Achten Minute) schafften unsere „Rubikonüberschreiter“ als zweites Team den Finaleinzug.
In einer sachlichen Debatte über die Sonderstellung Israels in der deutschen Außenpolitik konnte das Göttinger Team am Ende den Sieg knapp für sich entscheiden. Gegner war das „erste“ Tübinger Team.
Nachdem der Göttinger Debattierclub in den letzten Jahren zwar stets auf Turnieren ganz vorne mitspielen konnte, aber längere Zeit kein größeres Turnier für sich entschieden hatte, verbuchen wir nun freudig diesen Turniererfolg und dürfen uns bis zur nächsten Meisterschaft „Thüringer Meister“ nennen.

Göttinger Team bei der Offenen Thüringer Meisterschaft in Jena

Göttinger Team bei der Offenen Thüringer Meisterschaft in Jena

Thüringer Meister in Jena!

Thüringer Meister in Jena!

Kategorien: Allgemeines