Zeit etwas Neues auszuprobieren. Auch unter diesem Motto stand das Seminarwochenende, zu dem Mitglieder des Debattierclubs Göttingen am 10/11.11 nach Imshausen gefahren sind. Anstatt der üblichen 15 Minuten nahmen wir uns diesmal zwei Tage Zeit um uns auf das Thema unserer diesjährigen Showdebatte: „Vom Steinwurf zum Tyrannenmord. Gibt es ein Recht auf gewaltsamen Widerstand?“ vorzubereiten. Veranstaltungsort war das Visser ‚t Hooft Haus, als Teil der Herrenhausanlage der Adam von Trott Stiftung, die gleichzeitig Kooperationspartner der diesjährigen Showdebatte ist. Hier näherten sich Redner und Teile des Moderatorenpanels gemeinsam den verschiedenen philosophischen Positionen und Denkrichtungen zu diesem Thema an.

Die Showdebatte mit Grußwort von Thomas Oppermann in dem die Ergebnisse in gewohnt offener und kontroverser Manier präsentieren werden, findet am 5.12.18 um 20 Uhr Wilhelmsplatz 3 (Alte Mensa) statt.

Bis dahin bedanken wir uns bei der Adam von Trott Stiftung sowie allen Helfern und Dozierenden für ein gelungenes Seminar und freuen uns darauf Euch alle am 5.12. begrüßen zu dürfen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weiter Informationen findest du unter http://debattierclub-goettingen.de/datenschutzerklaerung/.

Schließen