Das Grundsätzliche:

Eine Debatte läuft nach bestimmten Regeln ab. Zwei Seiten, die Regierung und die Opposition reden hierbei über eine vorher festgelegte These oder Streitfrage , z.b. „Sollte Marihuana legalisiert werden?“. Die Regierung muss der These zustimmen bzw. die Frage mit „ja“ beantworten, während die Opposition der These widersprechen bzw. die Frage verneinen muss. Nach Bekanntgabe des Themas haben beide Teams 15 Minuten zur Vorbereitung. Beginnend mit der Regierung reden nun die Teams abwechselnd, wobei jedes Teammitglied einmal redet. Die maximale Redezeit pro Teammitglied beträgt 7 Minuten. Am Ende entscheidet eine Jury darüber, welche Seite sie überzeugt (gewonnen) hat und wieso. Zusätzlich gibt sie den Rednern Feedback zu Auftreten und Argumentation.

(c) Timo Albrecht

Was bringt mir das?

Im besten Falle erstmal Spaß. Debattieren schult zudem in einer entspannten Atmosphäre Auftreten, Gestik, Mimik, und Sprache durch wiederholtes Üben und das personalisierte Feedback am Ende. Es hilft auch, sich schneller in Probleme einzudenken, es aus verschiedenen Positionen zu betrachten und auch seinen eigenen Standpunkt zu hinterfragen. Die Teams werden zugelost und es passiert schnell, dass man eine Meinung vertreten muss, die mit der eigenen nicht übereinstimmt. Außerdem bietet es natürlich auch einen Rahmen, sich mit anderen Menschen über politische, gesellschaftliche oder sonstige Fragen auszutauschen.

(c) Timo Albrecht

Was muss ich dafür können?

Gar nichts. Jeder kann reden oder reden lernen. In unserem Debattierclub reden Leute mit vollkommen unterschiedlichen (Debattier-)Erfahrungen miteinander, vom Anfänger bis zum Veteran.  Hierbei achten wir selbstverständlich darauf, dass die Debatten immer ausgeglichen und fair bleiben. Nur keine Scheu, auch der beste Redner hat mal klein angefangen.

Gibt’s das auch in sportlich?

Wer sich gerne mit anderen messen möchte, kommt auch beim Debattieren auf seine Kosten. Es werden regelmäßig von und mit Debattierclubs aus ganz Deutschland Turnieren veranstaltet. Beispielsweise hat Göttingen im Jahr 2016 die deutsche Debattierliga gewonnen und wir bieten jedem Interessierten die Möglichkeit mit uns an den Turnieren teilzunehmen. Selbstverständlich ist dies aber kein muss, sondern nur ein weiteres unserer Angebote.

Finaldebatte der ZEIT DEBATTE Göttingen 2015 (c) Timo Albrecht

Interesse geweckt?

Hier geht es zu unseren Debattenzeiten. Noch unsicher? Natürlich könnt ihr das ganze auch erstmal ansehen. Wir freuen uns auf euch!