Debattierclubs debattieren nach präzisen Regeln zu aktuellen Themen. Die festen Redezeiten, das regulierte Fragerecht und die zugelosten Positionen trainieren Rhetorik, Sachkompetenz und Teamwork. Zu zweit oder zu dritt müssen komplexe Sachverhalte schnell durchdacht, gegliedert und angemessen präsentiert werden. Debattieren schult nicht zuletzt das aktive zuhören. Denn: Pro und Contra kommen abwechselnd zu Wort, jede Rede widerlegt die vorangegangene. Eine Jury bewertet die Debatte und hilft den Rednern, sich zu verbessern.

Sollte Organspende verpflichtend eingeführt werden? Müssen wir Kriegsverbrecher ausliefern? Gibt es ein Recht auf Faulheit? Und sollten wir one-night-stands nicht schlichtweg verbieten?

Es gilt, Farbe zu bekennen. Eine Meinung zu bilden und zu verteidigen. Die Fragen sind eindeutig gestellt, das Ergebnis nicht vorhersehbar. Rhetorik und gute Argumentation entscheiden über Sieg oder Niederlage.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weiter Informationen findest du unter http://debattierclub-goettingen.de/datenschutzerklaerung/.

Schließen